98)

Mit dem Radweg-Verkehrszeichen und einer durchgezogenen, brei­ten Abgrenzungslinie (i.d.R. 25 cm dick) von der Kfz-Fahrbahn (optional ergänzt durch das wiederholte Fahrradpiktogramm auf dem Fahrstreifen, das allein jedoch keine Benutzungspflicht begründen würde).

[ nächste Frage ]