Korrekturen



Korrigiert am 19.11.12 mit „FRAGEN #296“

---------------------------

ANTWORTEN #295 (01.11.12): Antwort 7

Das Land Salzburg grenzt auch an Italien; die kurze Grenze sorgt gleichsam dafür, dass das österreichische Bundesland Tirol in Nordtirol und Osttirol geteilt ist und somit zwei Grenzverläufe zu Italien aufweist.

Die korrekte Antwort auf die Frage „Welche österreichischen Bundesländer grenzen an Italien?“ muss also lauten: Tirol, Salzburg und Kärnten.

Vielen Dank an die aufmerksamen Nutzer, die uns auf die unterschlagene Nationalgrenze an der „Birnlücke“ hingewiesen haben!




Korrigiert am 17.06.12 mit „FRAGEN #288“

----------------------------

FRAGEN/ANTWORTEN #285 (01.04.12/04.04.12): Frage/Antwort 11

Die Schlangenlage in Deutschland war zu rosig dargestellt. „Gefährdet“ ist laut Roter Liste auch die Schlingnatter, zudem gilt die Kreuzotter als „stark gefährdet“.

Frage und Antwort könnten deshalb folgendermaßen lauten:
Welche Schlangenarten gelten in Deutschland als „stark gefährdet“ oder „vom Aussterben bedroht“?
==> Stark gefährdet sind die Äskulapnatter und die Kreuzotter, während die Aspisviper und die Würfelnatter bereits vom Aussterben bedroht sind.




Korrigiert am 04.09.11 mit „FRAGEN #276“

----------------------------

ANTWORTEN #275 (24.08.11): Antwort 13

Dänemark ist ebenfalls NATO-Mitglied. Der amtierende NATO-Generalsekretär, Anders Fogh Rasmussen, war zuvor dänischer Regierungschef; Dänemark ist sogar (genau wie Norwegen) Gründungsmitglied der Organisation des Nordatlantikvertrags.

Die korrekte Antwort auf die Frage „Sind alle Skandinavischen Länder in der NATO?“ muss also lauten:
Nein, nur Dänemark und Norwegen (die Gründungsmitglieder sind). Oder:
Nein, Schweden ist kein NATO-Mitglied (Dänemark und Norwegen sind Gründungsmitglieder).



Korrigiert am 18.07.07 mit “ANTWORTEN #196”

----------------------------

FRAGEN/ANTWORTEN #195 (01./04.07.07): Frage 7

OBERBEHÖRDE HEISST NICHT OBERSTE BEHÖRDE!

Die Bezeichnungen „oberste Bundesbehörde“ und „Bundesoberbehörde“ werden nicht synonym verwendet. Deshalb muss es in der Frage nach dem Leiter der zuvor abgefragten obersten Bundesbehörde auch „dieser obersten Bundesbehörde“ oder „dieser Bundesbehörde“ heißen.

----------------------------

[im GAllI-Magazin Nr. 66 ab Version 66.1 korrigiert]




Korrigiert am 04.07.07 mit “ANTWORTEN #195”

----------------------------

ANTWORTEN #194 (20.06.07): Antwort 8

LIEBER EIN KAISER- ALS EIN KÖNIGREICH!

Japan war ein Kaiserreich und hat immer noch einen Kaiser (Tenno) – und keinen König. Deshalb hat auch „das Japanische Kaiserreich am 15. August 1945 bedingungslos kapituliert“ – und nicht nur ein Königreich.

----------------------------

[im GAllI-Magazin Nr. 65 ab Version 65.1 korrigiert]



Korrigiert am 20.06.07 mit “ANTWORTEN #194”

----------------------------

ANTWORTEN #192 (23.05.07): Antwort 1

MONTENEGRO WAR SCHON 12 TAGE MITGLIED!

Die Republik Montenegro ist dem Europarat am 11. Mai 2007 als 47. Mitgliedsstaat beigetreten und entsendet seitdem 3 Vertreter und 3 Stellvertreter in die Parlamentarische Versammlung.
Da wir die Frage nach der Anzahl der Mitglieder (ordentliche Mitglieder und Stellvertreter) der Parlamentarischen Versammlung des Europarates erst am 23. Mai beantwortet haben, hätte folglich die Antwort schon „636 Mitglieder (318 Vertreter und 318 Stellvertreter)“ heißen müssen.

----------------------------



Korrigiert am 23.03.06 mit “ANTWORTEN #164”

----------------------------

FRAGEN/ANTWORTEN #158 (29.12.05/01.01.06): Frage/Antwort 15

MEZZOSOPRAN ÜBERHÖRT!

Die Frage “Wie heißt die zweithöchste vokale Stimmlage unter dem Sopran, die meist von tiefen Frauenstimmen und auch von Jungen vor dem Stimmbruch gesungen wird?” war mit “Alt” nicht mustergültig beantwortet worden.

Nach der wohl geläufigsten (begrifflich differenzierteren) Einteilung der Stimmlage kommt zwischen “Sopran” und “Alt” noch “Mezzosopran” (Sopran – Mezzosopran – Alt – Tenor – Bariton – Bass).

=> Wikipedia zur Stimmlage

“Heilen” könnte man die Frage mit einer kleinen Ergänzung:
“Wie heißt die zweithöchste vokale Stimmlage unter dem (Mezzo)Sopran, die meist von tiefen Frauenstimmen und auch von Jungen vor dem Stimmbruch gesungen wird?”

----------------------------

[im GAllI-Magazin Nr. 55 ab Version 55.1 korrigiert]



Korrigiert am 01.09.04 mit “ANTWORTEN #125”

----------------------------

ANTWORTEN #119 (02.06.04): Antwort 2

Die Amtszeit des Bundesratspräsidenten dauert EIN JAHR und nicht nur ein halbes Jahr. (siehe Art. 52 Abs. 1 GG: "Der Bundesrat wählt seinen Präsidenten auf ein Jahr.")

=> Bundesrat

=> Artikel 52 GG

----------------------------

[im GAllI-Magazin Nr. 46 ab Version 46.3 korrigiert]



Korrigiert am 28.02.04 mit eigener E-Mail “Korrektur #112 Antwort 18”

ANTWORTEN #112 (26.02.04): Antwort 18

----------------------------

ES MUSS NICHT IMMER PRADO SEIN!

Madrid war schon richtig - aber nicht das Museum. Picassos "Guernica" (1937) befindet sich nicht im weltberühmten Prado, sondern bereits seit 1992 im Nationalmuseum Reina Sofía. Lediglich zuvor (ab Rückkehr nach Spanien 1981) war das Gemälde beim Prado untergekommen.

Links zum Thema:

=> Museo Nacional Reina Sofía

=> Wikipedia über das Gemälde "Guernica"

Vielen Dank an die User, die uns auf diesen Fehler aufmerksam gemacht haben!

----------------------------

[im GAllI-Magazin Nr. 44 ab Version 44.2 korrigiert]



Korrigiert am 09.06.03 mit “Allgemeinbildungsrätsel (# 94)”

Antworten des "Rätsels" (# 93) v. 18.05.03: Antwort 13

----------------------------

Liebe Freundinnen und Freunde des "Allgemeinbildungsrätsels",

vorweg eine Ergänzung zum Äskulapstab (Frage 13 / # 93):

Da wir nach dem "Ursprung" des Mediziner-Symbols gefragt hatten und nicht nur nach dem Namensgeber, sollte auch die landläufige Theorie Erwähnung finden, dass der Äskulapstab auf die traditionelle Entfernungstechnik eines parasitären Wurms (Medinawurm) aus dem menschlichen Körper zurückzuführen ist, bei der der Parasit mit einem Holzstäbchen aufgewickelt wird. Diesem Ansatz folgend hätten wir es also am Äskulapstab nicht mit einer Schlange (Äskulapnatter) zu tun, sondern mit einem aufgewickelten Medinawurm.

Vielen Dank an die User, die uns auf diese Wurm-am-Stiel-Theorie hingewiesen haben!

----------------------------

[im GAllI-Magazin Nr. 39 ab Version 39.2 korrigiert]


( Home )   ( Allgemeinbildungsrätsel )   ( Newsletter )   ( Links )   ( Spenden )   ( Impressum )